Hier finden Sie eine Zusammenstellung von aktuellen Presseberichten über unsere Arbeit. Klicken Sie auf »Mehr Info« um eine kurze Einführung zur Publikation zu erhalten. Den kompletten Artikel erhalten Sie durch einen Klick auf das PDF-Symbol.

 

27.11.2015 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Sexualität ist auch in der Kita ein Thema

Stadt gibt Infoflyer für Eltern und Erzieher der 43 städtischen Kitas vor

Mehr Info

Was dürfen Kita-Erzieherinnen, wenn es bei den Kleinen um Aufklärung und den Umgang mit ihrem Körper geht? Die Jugendamt der Stadt Bielefeld hat ein Rahmenkonzept erarbeitet und einen Infoflyer heraus gegeben.

Info schließen

29.09.2015 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Spendenverdopplungsaktion für »Durchblick im Netz«

Mehr Info

EigenSinn e.V. führt vom 01.10.2015 bis 31.12.2015 eine Spendenverdoppelungsaktion unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Pit Clausen zugunsten des medienpädagogischen Präventionsprojektes »Durchblick im Netz« durch...

Info schließen

05.09.2015 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

»Die Angst vor dem nächsten Angriff«

Das Netwerk »Surfen mit SIN(N)« hat bei seinem Fachtag 2015 einen Workshop zum Thema Cybermobbing für Pädagogen angeboten, der sofort ausgebucht war...

20.11.2014 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Und plötzlich will er Nacktfotos

Eigensinn macht Jugendliche mit besonderem Förderbedarf fürs Internet stark

Mehr Info

Ein Artikel zum Start des medienpädagogischen Projekts »Durchblick im Netz« von Jens Reichenbach, Neue Westfälische.

»Jana (Name geändert) hat im Internet einen süßen Jungen kennengelernt. Über Facebook und WhatsApp chatten sie miteinander, tauschen sich aus, reden über ihre gemeinsamen Hobbys, zeigen sich gegenseitig Fotos. [...]«

Info schließen

05.11.2014 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Aktion Mensch fördert »Durchblick im Netz«

»Eigensinn« startet Medienprojekt für Jugendliche

Mehr Info

Ein Artikel zum Start des medienpädagogischen Projekts »Durchblick im Netz« von Kerstin Panhorst, Westfalenblatt.

»Das Internet ist voller Möglichkeiten, aber auch voller Gefahren. Die privatsphäreeinstellungen bei Facebook und Co. sind schon für den Durchschnittbürger schwer zu durchschauen, doch für Jugentliche mit geistiger behinderung können sie zu einem echten Problem werden. [...]«

Info schließen

17.10.2014 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Frauenpower im Einschlingen

Verein „Eigensinn“ veranstaltet internationales Seminar über Mädchenarbeit

Mehr Info

Sie sind stark, stolz und selbstständig: Frauen.
19 von ihnen sind extra aus ihren europäischen Heimatländern ins Einschlingen angereist, um in dem internationalen Seminar des Vereins „Eigensinn“ pädagogische Ansätze in der Mädchenarbeit zu erproben. Dazu gehören laut Co-Trainerin Ulrike Mund auch typisch männliche Aktivitäten...

Info schließen

22.10.2013 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Schüler helfen Schülern im Netz

Projektwoche an der Theodor-Heuss-Schule sorgt für mehr Medienkompetenz

Mehr Info

Für das »Smart User«-Angebot im Rahmen der Projektwoche verzichteten die Schüler sogar auf ihre Pausen. Eine Lehrerfortbildung soll folgen.

Info schließen

13.09.2013 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Wenn das Internet zur Falle wird

»Schlaue Nutzer« an der Regenbogen-Gesamtschule vom Verein Eigensinn zu Beratern ausgebildet

Mehr Info

»Cybermobbing, Cybergrooming (das gezielte Ansprechen von Personen im Internet mit dem Ziel der Anbahnung sexueller Kontakte), Urheberrechtsverletzungen, »Abzocke« und die Preisgabe der Privatsphäre – alles dies wurde mit den 13- bis 14-jährigen Beratern intensiv behandelt. Die Jugendlichen erstellten dazu nicht nur einen Video-Clip, sondern auch eine eigene Facebook-Seite (smart-user-rgs).« (Auszug aus dem Artikel, Herforder Kreisblatt)

Info schließen

10.06.2013 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

»Eigensinn« schult Internetnutzer

»Smart-User«-Projekt and der Mamre-Patmos-Schule

Mehr Info

»Melanie Bergrath von Eigensinn erzählt: »Ziel des Projekts ist es, zum einen den Schülern selbst genug Wissen zu geben, um auf mögliche Probleme zu reagieren und Mitschülern helfen zu können.« Ihre Kollegin Isabel Venne ergänzt: »Gleichzeitig sollen sie aber auch erkennen, wann es notwendig ist, Erwachsene um Hilfe zu bitten.« (Auszug aus dem Artikel, Westfalenblatt)

Info schließen

13.05.2013 | PDF herunterladen | Die Glocke

13 Schüler sind jetzt clevere Internet-Nutzer

»Smart-User«-Projekt an der Haupt- und Realschule Verl

Mehr Info

Freiwillige 28 Projektstunden: Sechs Real- und sieben Hauptschüler erfuhren allerhand zum Thema Cybermobbing.

Info schließen

19.07.2013 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Selbstbehauptung über Grenzen hinweg

Aktionen, Gesprächen und praktische Übungen zur Selbstverteidigung

Mehr Info

»Neue Impulse für die Mädchenarbeit haben sich 20 junge Gruppenleiterinnen aus Deutschland und den Nachbarländern jetzt beim Verein Eigensinn geholt. Bei gemeinsamen Aktionen und Gesprächen setzten sie sich mit praktischen Übungen zur Selbstverteidigung und immer noch vorherrschenden Stereotypen auseinander.« (Zitat Westfalenblatt)

Info schließen

26.09.2012 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Die Sparkasse Bielefeld spendet für medienpädagogische Elternarbeit

22.10.2012 | PDF herunterladen | Bielefelder

Tips-Verlag spendet für Bielefelder Kinderprojekte

Erster Preis für EigenSinn e.V.

Mehr Info

Der BIELEFELDER feierte sein 10-Jähriges Jubiläum nicht mit einer großen Party, sondern zeichnete drei Bielefelder Initiativen, die sich für Kinder stark machen, für ihre engagierte Arbeit aus. Jetzt fand die Preisübergabe statt. Insgesamt
stiftete der Tips Verlag 15.000 Euro für drei Bielefelder Kinderprojekte. Den mit 6.000 Euro dotierten ersten Preis nahm Ulrike Mund, Geschäftsführerin von Eigensinn – Prävention von sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen e.V., entgegen.

Info schließen

05.09.2012 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Nachbarschaft hilft

Verein EigenSinn e.V. freut sich über 200€

Mehr Info

Die Anwohner der Leo-Fall-Straße in Brackwede veranstalteten ein Nachbarschaftsfest. Den erwirtschafteten Betrag spendeten sie dem Verein EigenSinn zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit.

Info schließen

23.06.2012 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

"Smart User" sind clevere Nutzer

Mehr Info

Schulprojekt informiert über Gefahren im Internet.

An der Pestalozziförderschule in Gütersloh führte EigenSinn e.V. ein Smart-User-Projekt zum risikoarmen Umgang mit dem Internet durch.

Info schließen

15.06.2012 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Facebook gehört in den Unterricht

Mehr Info

Soziale Netzwerke sollen stärker in der Schule thematisiert werden – Projekt an Haupt- und Realschule.

Steinhagen(as). Die Lebenswirklichkeit der Kinder und Jugendlichen findet sich selten in Lehrplänen wieder. Doch Medienkompetenz und der sichere Umgang mit Facebook & Co. werden immer wichtiger. Haupt- und Realschule setzen auf ein Projekt, um ältere Schüler als Ratgeber für die Jüngsten auszubilden.

Info schließen

15.06.2012 | PDF herunterladen | Haller Kreisblatt

Erst lesen und denken - dann posten

Erst lesen und denken – dann posten

Mehr Info

Schüler surfen nun sicherer im Internet.

Steinhagen. Die scheinbar unendliche Welt des weltweiten Netzes birgt nicht nur unendliche Möglichkeiten, sondern auch viele Gefahren. Deren sind sich vor allem Kinder und Jugendliche selten bewusst. Sie aber für die Risiken zu sensibilisieren haben Haupt- und Realschule in Steinhagen einen Weg gefunden.

Info schließen

23.03.2012 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Tag des Kriminalitätsopfers

Scheidender Polizeichef setzt sich für Bielefelder Opferhilfe ein

20.03.2012 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Kinder gegen Missbrauch schützen

Informationsveranstaltung für Mütter mit türkischer Übersetzung in der KiTa Markt

16.03.2012 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Kinderschutz auch auf Türkisch

Interkulturelle Elterninformation in der KiTa Markt

10.12.2011 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Tatort Web: Schüler klären auf

Projekt an der Realschule lehrt richtigen Umgang mit sozialen Internet-Netzwerken

Mehr Info

Im Rahmen des bundesweiten Projektes »Smart User Peer2Peer« haben acht Schülerinnen und Schüler mit Hilfe ihrer Projektleiter gelernt, wie sie sich sicher in Sozialen Netzwerk wie z.B. Facebook bewegen. Erstmals in der Region an der Realschule Harsewinkel angeboten erwies sich das Präventionsprojekt als Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 meldeten sich freiwillig, eigneten sich in 28 Stunden das Rüstzeug für den sicheren Umgang mit dem Internet an und stehen nun einmal wöchentlich den Fünft- bis Siebtklässlern hilfreich zur Seite. Das Westfalen-Blatt berichtet von dem erfolgreich angeschobenen Peer2Peer-Projekt.

Info schließen

10.12.2011 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Fit für die digitale Welt

Premiere in der Region: Realschüler lernen sicheren Umgang mit dem Internet

Mehr Info

»Smart User« ist ein kostenlos angebotenes Präventionsprojekt zum Thema »Jugendliche und Soziale Netzwerke«. Unter der Leitung unserer Mitarbeiterin Isabel Venne und ihres Kollegen Philip Karsch eigneten sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 von November bis Dezember das Rüstzeug für den sicheren Umgang mit dem Internet an.

Info schließen

21.09.2011 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

Mutmacher zeigen Stärken auf

Verein »Eigensinn« in der Mamre-Patmos-Schule: Ausstellung über sexuellen Missbrauch

Mehr Info

Eröffnung der EigenSinn-Ausstellung »Echt stark!« in der Mamre-Patmos-Förderschule in Bethel. In der interaktiven Ausstellung können sich Mädchen und Jungen der Bielefelder Grund- und Förderschulen 4 Wochen lang anhand von verschiedenen Mit-Mach-Stationen auf spielerische Weise mit dem Thema ›Sexueller Missbrauch‹ auseinander setzen.

 

Die Stationen der Ausstellung:
»Mein Körper gehört mir«
»Ich kann mich auf meine Gefühle verlassen und ihnen vertrauen«
»Es gibt gute, schlechte und komische Berührungen«
»Ich darf Nein sagen«
»Es gibt gute und schlechte Geheimnisse«
»Ich darf Hilfe holen und darüber sprechen, auch wenn es mir ausdrücklich verboten wurde«.

Info schließen

24.05.2011 | PDF herunterladen | Westfalen-Blatt

»Mein Körper gehört mir«

Verein Eigensinn feiert 20-jähriges Bestehen

Mehr Info

Mit einem ergänzenden Vereinsportrait berichtet das Westfalenblatt über die Arbeit von EigenSinn und vom Festakt im Historischen Museum anlässlich des 20-jährigen Bestehens, zu dem auch Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen seine Glückwünsche persönlich überbrachte.

Info schließen

23.05.2011 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Eigensinn feiert mit eigenem Sinn

Festakt zum 20-jährigen Bestehen

Mehr Info

Nachbericht der Neuen Westfälischen zum Festakt anlässlich des 20-jährigen Bestehens von EigenSinn, zu dem auch Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen seine Glückwünsche persönlich überbrachte.

Info schließen

17.05.2011 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Aufgeklärt mit Eigensinn

Der Verein zur Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern feiert 20. Geburtstag

Mehr Info

Seit 20 Jahren befasst sich der Verein EigenSinn mit dem Thema Prävention sexualisierter Gewalt von Kindern. In einem Portrait anlässlich des Jubiläums gibt die Neue Westfälische einen Einblick in die Arbeit des Vereins.

Info schließen

22.12.2011 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Beschäftigungsfond des Kirchenkreises unterstützt EigenSinn

Personalkostenzuschuss für die geplante Ausstellung »Echt stark!«

Mehr Info

Der Beschäftigungsfonds der evangelischen Kirche in Bielefeld unterstützt seit 16 Jahren Initiativen und Vereine im gemeinnützigen und sozialen Bereich durch Personalkostenzuschüsse, zur Erhaltung oder Einrichtung eines Arbeitsplatzes. EigenSinn erhielt 3000 €, um die im Herbst geplante Wanderausstellung »Echt stark!« für Kinder mit Förderbedarf in Bielefeld durchführen und pädagogisch begleiten zu können.

Info schließen

01.12.2010 | PDF herunterladen | Westfalen Blatt

Auszeichnung beim Bielefelder Integrationspreis

Verleihung des zweiten Platzes an EigenSinn

Mehr Info

EigenSinn wurde wegen seines außergewöhnlichen Engagements und seiner nachahmenswerten Kooperation mit Migrantenorganisationen, Kindertageseinrichtungen und Frauengruppen zum Thema interkultureller Kinderschutz mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Frau Zülfiye Kaykin, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, NRW.

Info schließen

01.12.2010 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Erster Bielefelder Integrationspreis

EigenSinn auf dem zeiten Platz

Mehr Info

EigenSinn wurde wegen seines außergewöhnlichen Engagements und seiner nachahmenswerten Kooperation mit Migrantenorganisationen, Kindertageseinrichtungen und Frauengruppen zum Thema interkultureller Kinderschutz mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Frau Zülfiye Kaykin, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, NRW.

Info schließen

02.08.2010 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

»Bullys« keine Chance geben

Workshop für sichere Nutzung neuer Medien in der Realschule

Mehr Info

In Kooperation mit dem Verein EigenSinn hat die Realschule Harsewinkel für die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen Workshops zum Thema »Ich weiß, wie's (sicher) geht« angeboten.
Vor allem die großen sozialen Netzwerke und Chaträume bergen Gefahren. Kerstin Boller und Juliane Otto sind angereist, um den Mädchen und Jungen Grundsätze einer verantwortungsvollen und sicheren Mediennutzung näher zu bringen. Im Fokus steht dabei das eigene Verhalten der Workshopteilnehmer im Internet. Dabei wurde schnell klar: Die Privatsphäre wird, wenn man nicht höllisch aufpasst, schnell zum Allgemeingut. Peinliche Bilder, Mails mit beleidigendem Inhalt, Beschimpfungen, Gemeinheiten oder gar Bedrohungen gehören fast zum Alltag. 

Info schließen

07.07.2010 | PDF herunterladen | Westfalen Blatt

Angriffsfläche klein halten

Realschule Harsewinkel: Kinder werden auf Umgang mit Internet vorbereitet

Mehr Info

Schulsozialarbeiterin Susanne Austermann hat die Referentinnen Juliane Otto und Kerstin Boller vom Verein EigenSinn an die Realschule Harsewinkel eingeladen, um die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen über Möglichkeiten zur risikoarmen Nutzung von Online-Communities wie schülerVZ zu informieren. Otto und Boller bringen ihre Themen altersgerecht auf den Punkt und regen zur Diskussion über Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Selbstdarstellung im Netz und Cybermobbing. »Das Internet vergisst nichts«, betont auch die Klassenlehrerin Frau Bouteiller, die viel Wert auf die Medienkompetenzförderung ihrer Schülerinnen und Schüler legt.

Info schließen

07.07.2010 | PDF herunterladen | Die Glocke

Sicher im Internet surfen

Workshop für Schüler der Realschule in Harsewinkel

Mehr Info

120 Schülerinnen und Schüler der Realschule in Harsewinkel wurden von den Referentinnen Juliane Otto und Kerstin Boller vom Verein EigenSinn zum Thema »Ich weiß wie's (sicher) geht« informiert. Klassenweise wurde der 6. Jahrgang anhand von Gesprächen, Gruppenarbeiten und verschiedenen Aufgaben über das richtige Verhalten in Chaträumen, Verletzungen des Urheberrechts und Cybermobbing aufgeklärt. Mädchen und Jungen sollen dafür sensibilisiert werden, dass das Internet nichts vergisst und bestimmte Dinge aufgezeichnet, registriert und beobachtet werden.

Info schließen

29.04.2010 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Arbeiten für das »Nein-Gefühl«

13 Jahre »Mein Körper gehört mir« in Bielefeld

Mehr Info

Seit 13 Jahren arbeiten die Polizei, die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück und EigenSinn e.V. erfolgreich im Kooperationsprojekt »Mein Körper gehört mir« zusammen, um Mädchen und Jungen an Bielefelder Grund- und Förderschulen über sexualisierte Gewalt aufzuklären.

Info schließen

27.04.2010 | PDF herunterladen | Westfalen Blatt

»Mein Körper gehört mir«

Bielefelder Projekt gegen sexuellen Missbrauch ist einzigartig – und brandaktuell

Mehr Info

Seit 13 Jahren arbeiten die Polizei, die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück und EigenSinn e.V. erfolgreich im Kooperationsprojekt »Mein Körper gehört mir« zusammen, um Mädchen und Jungen an Bielefelder Grund- und Förderschulen über sexualisierte Gewalt aufzuklären.

Info schließen

26.04.2010 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Behauptung gegen sexuelle Gewalt

Präventionsprojekt mit Mädchen und Jungen in der Volkeningschule

Mehr Info

Im März 2010 fand das Schulprojekt für Mädchen und Jungen von EigenSinn e.V. an der Volkeningschule statt. Das Thema sexueller Missbrauch sollte, anknüpfend an das Theaterstück »Mein Körper gehört mir!«, noch einmal aufgegriffen und vertieft werden. Die Kinder arbeiteten hierzu mit einer Referentin und einem Referenten in einer Mädchengruppe und einer Jungengruppe. Ziel des Projekts war die Aufklärung über das Thema sexueller Missbrauch sowie die Stärkung des Selbstbewußtseins und der Selbstwahrnehmung der Mädchen und Jungen.

Info schließen

14.03.2010 | PDF herunterladen | Hürriyet

Gemeinsam für Kinder – interkultureller Kinderschutz

Artikel aus der Hürriyet zu den migrationssensiblen Angeboten für Mütter und Väter in türkischer Sprache

08.03.2010 | PDF herunterladen | Anatolien

Informationsveranstaltung zum Thema Kinderschutz in der D.I.T.I.P Merkez Moschee

Mütter Informierten sich über das Thema Kinderschutz und präventive Erziehung

06.02.2010 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Aktionstag zum Umgang mit Internet

Auftakt des Projektes »Surfen mit Sinn«

Mehr Info

»Sicherheit im Netz« ist der Name des Aktionstages, welcher am 9. Februar 2010 das Informationsprojekt »Surfen mit Sinn« einleiten wird. An diesem Tag kommen Fachleute wie zum Beispiel die freie Mitarbeiterin im Kriminologischen Forschungsinstitut Hannover, Regine Pfeiffer, Dr. Sonja Ganguin (früher Universität Bielefeld) und Bianca Post vom Verein EigenSinn zusammen, um über Gefahren und Chancen von Computerspielen, Online-Communities und andere medienrelevante Themen zu informieren.

Info schließen

10.12.2009 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Quälereien aus dem Netz

Immer mehr Schüler sind Opfer von Cybermobbing

Mehr Info

Es gibt zahlreiche Wege, wie man seinen Mitmenschen das Leben schwer machen kann. Heutzutage kann man sich leicht der Hilfe von neuen Medien bedienen und so ganz einfach und unbeobachtet seinem Opfer das Leben zur Hölle machen.

Cybermobbing nennt man das Phänomen, wenn eine Person über einen längeren Zeitraum per Medien schikaniert, beleidigt, bedroht oder erpresst wird. »Mobbing ist im Internet weit verbreitet« bemerkt Bianca Post von EigenSinn e.V., denn den Jugendlichen stehen viele Möglichkeiten der öffentlichen Drangsalierung zur Verfügung. So wird über SchülerVZ, ICQ, MSN, SMS, Mail oder im Chat beschimpft und beleidigt oder sogar spezielle Hass-Gruppen eingerichtet.

Die negativen Folgen dieser Art des Mobbings sind unermesslich, so dass die Hilfe eines Erwachsenen meist nicht ausbleibt, um den Albtraum zu stoppen. So ist es wichtig, junge Menschen, aber vor allem auch Erwachsene ausführlicher im Bereich Neue Medien fortzubilden.

Info schließen

11.12.2009 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Spenden als Geschenke

EFB-Elektronik GmbH unterstützt 2 Projekte

Mehr Info

Mit jeweils 2500 Euro unterstützt die Elektronik-Firma EFB den Verein EigenSinn und den Bielefelder Kinderfonds. Um die beiden Einrichtungen zu fördern, verzichtet die Firma darauf, ihren Kunden Weihnachtsgeschenke zu machen. Statt dessen freuen sich der Bielefelder Kinderfonds, welcher Mädchen und Jungen aus Familien mit geringem Einkommen unterstützt sowie der Gewaltpräventions-Verein EigenSinn über eine großzügige Spende.

Info schließen

10.12.2009 | PDF herunterladen | Westfalen Blatt

5000 Euro- Spende

Elektronik Firma EFB verzichtet auf Geschenke für Kunden

Mehr Info

Großzügig übergab Robin Ohle von der Elektronik-Firma EFB jeweils eine Spende von 2500 Euro an den Verein EigenSinn sowie an den Bielefelder Kinderfonds. Die Firma verzichtete in diesem Jahr darauf, ihren Kunden Geschenke zu machen und unterstützt stattdessen regionale Projekte.

Info schließen

21.11.2009 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Vorbilder außerhalb der Medien suchen

Oberbürgermeister unterstützt Projekt »Alles hip!?«

Mehr Info

Um einseitig sexualisierten Rollenvorbildern in Musikvideos , Castingsshows und Werbeclips entgegen zu wirken, hat der Verein EigenSinn das Projekt »Alles hip!?« in's Leben gerufen. Hier beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse mit Rollenvorbildern in den Medien bzw. mit der Suche nach Vorbildern außerhalb der Medienlandschaft.

Prominente Unterstützung erhält EigenSinn e.V. von dem Oberbürgermeister Pit Clausen, der die Schirmherrschaft übernommen hat. Außerdem verdoppelt die Bethe-Stiftung jeden Euro, der von Oktober bis Dezember auf einem Sonderkonto unter der Nennung des Stichwortes "Spendenverdoppelung" eingeht.

Info schließen

20.11.2009 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Benefiz-Kino-Abend für »Eigensinn«

Einnahmen des Filmes "This is love" werden gespendet

Mehr Info

Am anderen Ende der Welt in Vietnam kaufen Chris (Jens Albinus) und Holger (Jürgen Vogel) die achtjährige Jenjira (Lisa Nguyen) aus einem Kinderbordell, um sie in Europa an Adoptiveltern weiterzuverkaufen. In »This is love« werden die Schattenseiten der Liebe und Themen wie Verlassenheit, Alkoholismus und Pädophilie behandelt. Das Lichtwerk-Kino zeigt den neuen Streifen von Matthias Glasner und spendet die Einnahmen des heutigen Abends im Rahmen einer Spendenverdoppelungsaktion der Bethe- Stiftung an den Verein "EigenSinn- Prävention von sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen".

Info schließen

19.11.2009 | PDF herunterladen | Westfalen Blatt

Auch bei Stars ist nicht »alles hip«

Oberbürgermeister unterstützt Präventionsprojekt

Mehr Info

»Alles hip!?« ist ein medienpädagogisches Präventionsprojekt von EigenSinn e.V. und hat das Ziel, junge Menschen im kritischen Medienkonsum zu fördern. Dass dies eine erstrebenswerte Aufgabe darstellt, hat auch der Oberbürgermeister Pit Clausen erkannt und übernimmt daher seit Kurzem die Schirmherrschaft für das Projekt des Bielefelder Präventionsvereins.

Die Bethe Stiftung (Köln) fördert zur Zeit außerdem die Arbeit von EigenSinn mit einer Spendenverdoppelungsaktion. Das heißt, dass jede Einzelspende bis 2000 Euro, die innerhalb des festgelegten Zeitraumes vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2009 auf einem Sonderkonto von EigenSinn e.V. unter Nennung des Stichwortes »Spendenverdoppelung« eingeht, von der Bethe Stiftung bis zu einer Gesamthöhe von 25 000 Euro verdoppelt wird.

Um auch weiterhin den Tendenzen von einseitig sexualisierten Rollenvorbildern entgegen wirken zu können, erhofft sich EigenSinn e.V. durch diese Aktion das Projekt »Alles hip!?« weiterhin durchführen zu können.

 

Info schließen

07.10.2009 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Doppeltes Spendergeld

Auftakt zur Spendenverdoppelungsaktion

Mehr Info

Seit zwei Jahren führt EigenSinn e.V. Videoprojekte an Schulen zu dem Thema »medial vermittelte Geschlechterrollen« durch. Das Gesamtprojekt mit dem Namen »Alles hip?!« wurde von der Bethe Stifung Köln gefördert. Nun hat sich die Stiftung großzügigerweise dazu bereit erklärt, diese Arbeit von EigenSinn e.V. weiterhin zu unterstützen. Grundlage dafür ist eine »Spendenverdoppelungsaktion«, bei der die Stiftung alle auf einem Sonderkonto eingegangenen Spenden bis zu einer Gesamthöhe von 25.000 Euro verdoppelt. Einzelspenden dürfen 2.000 Euro nicht überschreiten. Näheres hierzu unter Home

Info schließen

01.10.2009 | PDF herunterladen | Diverse – Kreis Lippe

Fachtag in Detmold

»... denn sie wissen nicht was sie tun?« – Vortrag von EigenSinn e.V. zum Thema Jugendliche in Online-Communities

Mehr Info

Am 23. September 2009 fand in Detmold ein Fachtag zu »Online-Communities« statt. Veranstaltet wurde der Fachtag vom Kommissariat Vorbeugung/Opferschutz der Kreispolizeibehörde, dem Kompetenzteam Lippe, dem Jugendamt und dem Medienzentrum des Kreis Lippe und dem Jugendamt der Stadt Detmold. Bianca Post hat in diesem Rahmen zum Thema »schülerVZ & Co. ... denn sie wissen nicht was sie tun? – Jugendliche in Online-Communities« referiert. Mit dem Augenmerk auf das Fragezeichen!

Info schließen

13.07.2009 | PDF herunterladen | Westfalen Blatt

Neues Schüler-Video dreht sich um Rollen-Vorbilder

Verein »EigenSinn« organisiert Projekt am Möllerstift

Mehr Info

Im Rahmen des »Alles hip?«-Projektes führte EigenSinn e.V. ein dreitägiges Videoprojekt mit Schülern der Förderschule »Schule am Möllerstift« durch. »Alles hip?« wird gefördert von der Bethe Stiftung Köln.

Info schließen

01.07.2009 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Rollenbilder analysiert

Verein EigenSinn dreht mit Schülern am Möllerstift

Mehr Info

EigenSinn e.V. hat im Rahmen von »Alles hip?« ein dreitägiges Videoprojekt an der Förderschule »Schule am Möllerstift« durchgeführt. Gefördert wird das »Alles hip?«-Projekt von der Bethe Stiftung Köln.

Info schließen

19.05.2009 | PDF herunterladen | Westfalen Blatt

Diese Spende ist der totale Hammer!

Rotary Clubs bringen durch Benefiz-Auktion 30.000 Euro zusammen

Mehr Info

Mit dem Erlös der Spenden-Auktion kann EigenSinn e.V. zwei Präventionsprojekte realisieren, die im Rahmen der bisherigen Möglichkeiten nur begrenzt durchführbar waren: medienpädagogische Arbeit zum Thema Risiken in Internet und Chat sowie zweisprachige Aufklärungsveranstaltungen für Mütter und Väter mit Migrationshintergrund.

Info schließen

19.05.2009 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

30.000 Euro für den Verein EigenSinn

Benefizaktion der vier Bielefelder Rotary Clubs

Mehr Info

In der ersten gemeinsamen Benefiz-Auktion der Bielefelder Rotary Clubs wurden Dienstleistungen zugunsten der Projektarbeit von EigenSinn e.V. versteigert. Der Erlös aus der Veranstaltung, an der am 30. April mehr als 250 Rotarier plus Gästen teilnahmen, betrug 30.000 Euro.

Info schließen

23.01.2009 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Der Fall Kardelen ängstigt auch Kinder

Neues Präventionsangebot für Migrationsgruppen

Mehr Info

EigenSinn e.V. bietet erneut Präventionsworkshops zum Thema sexueller Missbrauch für Mütter und Väter mit Migrationshintergrund an. Im letzten Jahr nahm eine Frauengruppe aus der Ditib-Moschee in Bielefeld an dem Projekt teil.

Info schließen

16.12.2008 | PDF herunterladen | Lippische Landeszeitung

Spickzettel für den Chat

Interview über kindersicheres Internet und internetsichere Kinder

Mehr Info

Interview im Rahmen des vom jugendamt Detmold organisierten Workshops »Sicheres Chatten für Kinder« in Detmold. Die Referentinnen von EigenSinn e.V. geben Tipps und Anregungen, um mit Kindern das Medium Internet sicher zu erforschen.

Info schließen

07.05.2008 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Junge Muslima sagen laut Nein

Präventionsprojekt gegen sexuellen Missbrauch in der Ditib-Moschee an der Ernst-Rein-Straße

Mehr Info

Ausführlicher Bericht über eine Workshop-Reihe zum Thema »Prävention von sexueller Gewalt« für eine Frauengruppe der Ditib-Moschee in Bielefeld. Zu Beginn des Projektes entwarf EigenSinn e.V. mit Vertreterinnen der muslimischen Frauengruppe ein migrationssensibles Angebot.

Info schließen

15.01.2008 | PDF herunterladen | Bielefelder

Dein Körper gehört Dir!

Aufklärung und Prävention

Mehr Info

Seit 1991 leistet EigenSinn e.V. in Bielefeld Präventionsarbeit zum Thema »Sexuelle Gewalt«. Hierbei steht die Aufklärung für Eltern und Fachpersonal sowie die Stärkung von Mädchen und Jungen im Vordergrund.

Info schließen

13.11.2007 | PDF herunterladen | Westfalen Blatt

Gewalt gegen Kinder: Zehn Jahre Präventionsprojekt

Sparkassenstiftung fördert mit 400.000 Euro

Mehr Info

Das Präventionsprojekt »Mein Körper gehört mir!« feiert zehnjähriges Jubiläum. Das erfolgreiche Projekt wird unterstützt von der Stiftung der Sparkasse Bielefeld, die bislang 400.000€ zur Finanzierung zur Verfügung gestellt hat.

Info schließen

18.09.2007 | PDF herunterladen | Neue Westfälische

Gemeinsame Wege aus der Gewalt

DPWV vergibt Förderpreis

 

 

© EigenSinn e.V. · Marktstraße 38 · 33602 Bielefeld · fon: 0521. 133796 · info@eigensinn.org